Foto: Tom Endl, edition tingeltangel

Zutaten

für 4 Personen – Antipasto – Vorspeise

2 Auberginen,
in ca. 5mm dicke Scheiben geschnitten;

200 g Mozzarella,
in Scheiben geschnitten und halbiert;

1 kleingeschnittene Zwiebel,

Olivenöl,

Salz,

Pfeffer,

Peperoncino gemahlen;

Basilikum(frisch oder getrocknet);

250 g stückige und 500 g passierte Tomaten;

100 g geriebenen Parmesankäse

Blutrote Parmigiana di Melanzane

Zubereitung:

Ca. 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel zugeben und glasig dünsten, Tomaten hinzufügen, salzen, pfeffern, getrocknetes oder in Streifen geschnittenes, frisches Basilikum unterrühren und je nach Geschmack mit Peperoncino (ital. Chilipulver) würzen. Die Sauce ca. 30 bis 50 Minuten einkochen lassen, bis sie reduziert und dickflüssig ist.

Auberginenscheiben auf den Grillrost des Backofens legen, mit Olivenöl einpinseln und auf höchster Stufe grillen bis sie Farbe annehmen, umdrehen und Vorgang wiederholen, bis alle Scheiben gegrillt sind.

Tipp: Man kann die Scheiben auch in reichlich Olivenöl in einer Pfanne braten. Das ist aber weniger bekömmlich und kalorienreich. Marissa möchte ihren schlanken Antonio behalten!

Den Boden einer Auflaufform mit den Auberginenscheiben vollflächig belegen, salzen, pfeffern, Parmesan darüber streuen, mit Mozzarella-Stücken belegen (jede Scheibe bekommt ein Stück), mit Soße bedecken, eine zweite Schicht Auberginenschieben auflegen und den Vorgang wiederholen, bis alle Scheiben verbraucht sind. Den Abschluss bildet eine Schicht Tomatensauce. Diese kann man mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Auflauf im Backrohr auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten bei 180°C überbacken(keine Umluft). Anschließend mit ganzen frischen Basilikumblättchen dekorieren, falls vorhanden.

Dazu passt ein gehaltvoller Rotwein – in Verona würde man einen Ripasso Valpolicella trinken. Danach ist auch die Welt eines gestressten Commissario wieder in Ordnung.